Übungen für die Oberschenkel - für Zuhause

Du möchtest Kalorien verbrennen und deine Muskeln stärken? Du möchtest straffe Beine und einen knackigen Hintern haben? Dann sind diese Übungen für die Oberschenkel perfekt für dich. Dabei definierst du nicht nur deine Beine - sondern deinen ganzen Körper. Durch diese Übungen  verbrennst du Fett auch an anderen Stellen - also nicht nur an den Beinen, sondern auch am Bauch und an der Hüfte.

Drei Übungen für die Oberschenkel

1) Kniebeugen

Kniebeugen sind die Königsdisziplin, wenn es darum geht, die Oberschenkelmuskulatur zu stärken. Die Übung ist, wenn man ein paar Eckpunkte beachtet, super einfach und extrem effektiv. Kniebeugen straffen die Oberschenkel und den Hintern und verbrennen viele Kalorien - und damit auch überflüssiges Fett. Die Übung beginnt im schulterbreiten Stand - hier kann man tatsächlich einmal überprüfen, ob man wirklich nur so breit steht, wie die eigenen Schultern voneinander entfernt sind. Meistens kann man etwas schmaler stehen, als man denkt. Beim runter gehen gilt dann: die Knie nie über die eigenen Füße hinaus kommen lassen, Rücken möglichst aufrecht gerade lassen und das Gewicht in der Körpermitte halten. Wenn man sich dann tief rein setzen kann, macht man alles richtig.

5 x 20 Wiederholungen, 1x pro Tag

2) Wandsitzen

Diese Übung gefällt vielen, weil man sich 'hinsetzen' darf. Was entspannt aussieht, wird aber nach schon gut 30 Sekunden sehr anstrengend. Mit dem Rücken an eine feste Wand lehnen und nach unten gehen, bis die Beine im rechten Winkel sind.

20-60 Sekunden halten - 30 Sekunden Pause, 3 Wiederholungen

Schwieriger wird es, wenn man den unteren Rücken von der Wand löst.

3) Ausfallschritte

Hierbei abwechselnd einen Fuß nach vorne stellen und mit dem hinteren Knie zum Boden gehen (wobei man den Boden nicht berührt) - das vordere Bein steht im rechten Winkel. Dann wieder aufstehen, Bein wechseln.

10x pro Seite, 3 Wiederholungen

Weitere Informationen:
perfekterkoerper.com/uebungen-fuer-beine-oberschenkel-zuhause/